WIE FUNKTIONIERT DIE SIEDLUNG ROCA LLISA?

ROCA LLISA ist eine Siedlung, die mit der Kommune von Santa Eulalia del Rio zusammenarbeit, zu der sie auch gehört. In der jährlichen Generalversammlung der Eigentumer von Roca Llisa (die im Monat August stattfindet) werden alle wichtigen Enstscheidungen getroffen, z. B. es wird das Budget festgelegt und die Wahl des Beratungsausschusses vollzogen, der die Aufgabe hat, alle Entscheidungen, die von der Generalversammlung verabschiedet werden, auszuführen und zu realisieren. Dieser Ausschuss besteht aus maximal 11 Mitgliedern, das die Kommune von Santa Eulalia repräsentiert: diese 11 Mitglieder setzen sich also aus einem Präsidenten, Vizepräsidenten, einem Sekretär und 8 weiteren Mitgliedern zusammen.

Der Beratungsausschuss ist für eine Periode von 2 Jahren gewält. Unterstützt von einem Fachmann, überprüft, genehmigt und bestätigt er alle Bauvorhaben dieser Anlage. Diese Zustimmung ist die Voraussetzung, um die Baugenehmigungen für die von der Kommune auferlegten Vorgaben zu erhalten. Darüber hinaus existiert eine kontrolle über die gesamten Bauvorhaben. Neben dem Generalausschuss von ROCA LLISA existiert weiter eine Anzahl unterschiedlicher kleinerer Auschüsse mit ihren Präsidenten. Diese setzen die Beschlüsse integrieren sich vollständing in die allgemeine Siedlungsgesellschaft, die damit enorm ihre Unterhaltungskosten reduzieren (z. B. keine doppelten Kosten für Verwaltungsangestellte oder Sekretäre).